Lohnsteuer

Hohe Hürden für häusliches Arbeitszimmer

Kein Werbungskostenabzug für Arbeitsecke im Wohnzimmer

Die Aufwendungen für ein häusliches Büro sind steuerlich nur als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben abziehbar, wenn entweder

  • für die berufliche oder betriebliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht oder
  • das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten beruflichen oder betrieblichen Tätigkeit bildet. Dabei ist nicht die Dauer des Aufenthalts in dem Zimmer entscheidend, sondern dass der qualitative Schwerpunkt der Tätigkeit im häuslichen Büro liegt. Der Abzug der Aufwendungen ist in diesem Fall nicht begrenzt.

(mehr …)

mehr erfahren